Moose Färg zum Lackieren von Holzparkett

Wer seinen Fußboden mit Holzparkett gestaltet, holt sich die Natur ins Haus. Böden aus Holz sind schön, haptisch angenehm und sehr langlebig. BeiParkett lackieren guter Pflege kann Holzparkett durchaus über 100 Jahre alt werden. Um die Strapazierfähigkeit zu gewährleisten und die Oberfläche vor Verschmutzungen zu schützen, sollte der Hausbesitzer das Parkett lackieren.

 

Die skandinavische Qualitätsmarke Moose Färg hat einen transparenten Parkettlack TOPP im Sortiment, der sich zum farblosen Lackieren oder Versiegeln der Holzoberfläche eignet. Durch die Behandlung wird das Holzparkett unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit, sodass eine Feuchtreinigung möglich ist. Zudem gewährt die Lackschicht, dass das Holz widerstandsfähig gegenüber Kratzer ist. Die natürliche und lösemittelfreie Zusammensetzung macht den Moose Färg Parkettlack ökologisch unbedenklich. Zudem eignet sich der Parkettlack zum Imprägnieren der Oberfläche nach einer farblichen Behandlung. Das Parkett kann in einer anderen Farbe vorgestrichen werden, um es anschließend mit dem Parkettlack zu versiegeln. Aufgrund der Zusammensetzung des Lackes eignet sich diese Vorgehensweise jedoch nicht für Eichenholz.

 

TOPP Lack ist ebenfalls in der Farbgebung weiß erhältlich, um den sogenannten White-Wash-Effekt zu erzielen. Als White Wash wird eine Maltechnik bezeichnet, die die Holzoberfläche gekalkt aussehen lässt. Die Oberfläche ist also nicht deckend weiß, sondern die natürliche Holzstruktur wird betont. Durch diese Maltechnik kommt die Holzmaserung zum Vorschein und erzeugt den Shabby-Chic-Look. Der TOPP Lack White Wash wird am besten mit einem Lappen oder einem Schwamm auf das zuvor angeschliffene Holzparkett aufgetragen. Die weißen Farbpigmente setzen sich in den Vertiefungen des Holzes fest, während die glatten Flächen die Farbe nur leicht aufnehmen. Im Anschluss sollte man das Holz am besten bei Raumtemperatur ausgiebig trocknen lassen.

 

Um die White-Wash-Technik dauerhaft zu imprägnieren, wird die Nachbehandlung mit dem Transparentlack TOPP empfohlen. Mittels eines Pinsels oder einer Farbrolle lässt sich das Parkett lackieren. Je mehr Schichten aufgetragen werden, desto widerstandsfähiger der Holzboden. Nach jedem Lackauftrag sollte die Schicht ausreichend trocknen und erneut leicht angeschliffen werden. So ist sichergestellt, dass die Komponenten optimal auf der Holzoberfläche haften und einen lange haltbaren Schutzschirm erzeugen.

Back to Top