Inground Gartentrampolin

Jedes Kind wünscht sich heutzutage wohl ein Trampolin als Spielgerät. Wer einen eigenen Garten hat, kann diesen Wunsch leicht erfüllen. DennTrampoline Gartentrampoline sind in der Regel preislich besonders attraktiv und erschwinglich. Kaum ein anderes Spielzeug für den heimischen Garten schafft so viel Abwechslung wie ein Trampolin. Beim Kauf eines Gartentrampolins gibt es nur ein paar Dinge zu beachten. Dann hat man maximalen Spaß damit. Eine guten Alternative zu einem herkömmlichen Trampolin ist ein sogenanntes Inground Trampolin. Diese Variante kann einige Vorteile bieten.

 

Vorteile eines Trampolins:

Ein Trampolin bringt für Kinder viel Spaß. Sie können sich Austoben und bewegen sich dabei spielerisch. Das funktioniert natürlich auch mit anderen Spielgeräten im Garten. Doch ein Gartentrampolin für Kinder hat seine ganz eigenen Vorteile:

 

• Mehrere Kinder können das Trampolin gleichzeitig benutzen.

• Gruppenspiele sind möglich.

• Durch einüben von Tricks, wie. z.B. besondere Sprünge oder Saltos, wird die Motorik geschult.

• Schon ab 3 Jahren macht ein Trampolin für Kinder Sinn. Sie lieben diese Spiel- und Sportgerät aber bis ins jugendliche Alter hinein.

• Auch Erwachsene können mit einem Trampolin Spaß und Bewegung haben.

 

Klassisches Trampolin oder Trampolin im Boden?

Ein klassisches Trampolin ist recht hoch und bietet so maximale Sprungkraft. Damit nichts passieren kann, ist es mit einem gut gepolsterten Rand gesichert. Auch das Trampolin Netz ist für die Sicherheit von Kindern besonders wichtig. Es sollte beim Springen immer mit dem Reißverschluss sicher verschlossen sein, so dass niemand beim Springen versehentlich daneben springen kann. Das kann unter Umständen zu schweren Verletzungen führen. Die andere Alternative ist das Inground Trampolin. Diese Trampolinart ist weniger hoch als ein klassischen Trampolin mit Trampolin Netz. Die Sprungkraft ist zwar etwas niedriger, da es wesentlich näher am Boden ist. Das ist aber auch wichtig, damit keine Unfälle passieren. Die Polsterung am Trampolinrand ist ebenfalls recht dick und weich. Dieses Sprunggerät verfügt über kein Netz. Die meisten Trampoline, die direkt in den Boden eingelassen werden können, brauchen keinen besonders großen Aushub. Somit ist auch das Aufstellen sehr schnell erledigt. In kleinen Gärten wirkt das niedrige Trampolin nicht so wuchtig und Spart optisch Platz.

Back to Top